anmelden
DE   FR   IT  
Zahlstellenregister (ZSR)
Psychologen / Psychotherapeuten angestellt für delegierte Psychotherapie
  • Öffentlich
Merkblatt für die Erteilung der freiwilligen Kontrollnummer (K-Nr.)

Um die K-Nr. für den Bereich der delegierten Psychotherapie in einer Arztpraxis erteilen zu können, benötigen wir folgende Dokumente (Kopien A4, einseitig kopiert), bzw. Angaben:
(Die männliche Form gilt im Folgenden analog auch immer für die weibliche Form)

Es gelten die Voraussetzungen, definiert im Spartenkonzept:
www.fmh.ch/themen/ambulante-tarife/tarmed-sparten.cfm

  • Formular Ein- und Austritt Kontrollnummer (K-Nr.)

In Bezug auf den delegierenden Arzt:

  • Eidgenössischer Weiterbildungstitel für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
    oder
  • Eidgenössischer Weiterbildungstitel für Psychiatrie- und Psychotherapie
    oder
  • Fähigkeitsausweis für delegierte Psychotherapie

    Bei einem ausländischen Weiterbildungstitel muss die Anerkennungsverfügung, ausgestellt durch die Medizinalberufekommission MEBEKO des BAG beigelegt werden.

    Kontakt für eidgenössische Titel
    SIWF (Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung)
    c/o FMH 
    Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte 
    Elfenstrasse 18, Postfach 300 
    3000 Bern 15 
    Telefon 031 359 11 11 / Fax 031 359 11 12 
    www.siwf.ch / siwf@fmh.ch

    Kontakt für ausländische Titel
    Bundesamt für Gesundheit
    MEBEKO Medizinalberufekommission
    Ressort Ausbildung
    3003 Bern
    Telefon 058 462 94 83
    www.bag.admin.ch / mebeko-ausbildung@bag.admin.ch


In Bezug auf den ausführenden Psychologen/Psychotherapeuten

  • Kantonale Berufsausübungsbewilligung (sofern gemäss kantonalem Recht bewilligungspflichtig)
  • Ausbildung. Eine der unten aufgeführten Voraussetzungen müssen erfüllt sein:
    • Diplom ausgestellt in der Schwei
      Hochschulstudium im Hauptfach Psychologie einschliesslich Psychopathologie an einer Universität oder Fachhochschule abgeschlossen mit entsprechendem Diplom:
      • Diplom Psychologin/Psychologe F
        oder
      • Lizenziatsabschlus
        oder
      • MSc/MA für Psychologen, welche Ihre Hochschulausbildung nach dem Bologna-Modell absolviert haben

Für die Erteilung einer K-Nummer benötigen wir ein entsprechendes Diplom. Es muss ersichtlich sein, dass der Abschluss im Hauptfach Psychologie einschliesslich Psychopathologie erfolgte.

    • Diplom ausgestellt im Ausland
      Hat Ihr angestellter Psychologe/Psychotherapeut das Psychologiestudium und/oder das Psychotherapieausbildung im Ausland absolviert, brauchen wir die Ankerkennung der Psychologieberufekommission (PsyKo). Die entsprechenden Unterlagen sind aufgeschaltet unter:
      www.bag.admin.ch > Organisation > Ausserparlamentarische Kommissionen > Psychologieberufekommission (PsyKo).

Für die Erteilung einer K-Nummer benötigen wir die Anerkennung der Psychologieberufekommission, dass die Psychologen/Psychotherapeuten kriterienkonform ausgebildet ist und damit die Anforderungen der Spartenanerkennung Delegierten Psychotherapie erfüllt sind.

    • Verfügt über eine langjährige Berufserfahrung
      Verfügt Ihr angestellter Psychologe/Psychotherapeut nicht über eine entsprechende Ausbildung, arbeitet aber schon lange (vor 2001) bei Ihnen, dann können Sie Besitzstandwahrung geltend machen (siehe Merkblatt der FMH unter www.fmh.ch/themen/ambulante-tarife/tarmed-sparten.cfm > Delegierte Psychotherapie > Merkblatt Delegierte Psychotherapie in der Arztpraxis > Art. 2, Abs.)

      Für die Erteilung einer K-Nummer benötigen wir die Bestätigung von Ihnen, dass die Bedingungen einer Besitzstandswahrung gegeben sind

    • Ist noch in der Weiterbildung
      Hat Ihr angestellter Psychologe/Psychotherapeut die Weiterbildung noch nicht abgeschlossen, erfüllt aber die im Spartenkonzept geforderten Minimalbedingungen? Dann füllen Sie bitte das Gesuch und den Fragenbogen aus und senden Sie die Formulare an: FMH, Abteilung Ambulante Versorgung und Tarife, Baslerstrasse 47, 4600 Olten.

      Spartenkonzept: www.fmh.ch/themen/ambulante-tarife/tarmed-sparten.cfm

      Gesuch: > Delegierte Psychotherapie > Gesuch für Psychotherapeuten, die  nicht kriterienkonform ausgebildet sind
      Fragebogen: > Delegierte Psychotherapie > Fragebogen für Psychotherapeuten, die nicht kriterienkonform ausgebildet sind

Für die Erteilung einer K-Nummer benötigen wir die Bestätigung der FMH, das die geforderten Minimalanforderungen gemäss Spartenkonzept erfüllt sind.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt und vom delegierenden Arzt und Arbeitsgeber im Ein-Austrittsformular bestätigt werden:

  • Die Leistungen erfolgen auf Anordnung und unter ärztlicher Überwachung des delegierenden Arztes.
  • Die Anforderungen des PsyG müssen erfüllt sein.
  • Die ausführenden Psychologen/Psychotherapeuten erbringen ihre Leistungen in derselben Praxis des delegierenden Arztes.
  • Die delegierte Psychotherapie wird pro Arzt auf maximal 100 Wochenstunden beschränkt. Die Aufsichtspflicht des delegierenden Arztes muss gewährleistet sein. Zeugnisse, Berichte und Anträge im Zusammenhang mit der delegierten Psychotherapie müssen vom delegierenden Arzt visiert sein.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre angestellte Person pro Arbeitgeber separat mit dem Formular Ein- und Austritt Kontrollnummer (K-Nr.) gemeldet werden muss.

Die Erteilung einer ZSR-Nummer richtet sich nach den folgenden Bestimmungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen Zahlstellenregister (AGB)
Gebührenordnung

Unterlagen senden an:
SASIS AG, Zahlstellenregister, Postfach 3841, 6002 Luzern 2 Universität